Sprachen
Dassault Mystère IV A FS2004

DATEIINFORMATIONEN



Für das Modell kompatibel mit FSX klicken Sie bitte hier
Hervorragende Wiedergabe von hoher Qualität, alles ist im Preis inbegriffen: Sounds, virtuelles Cockpit und Modell.
Achten Sie darauf, die Bedienungsanleitung in Französisch zu lesen. Enthält 9 Bemalungen. Die Dassault Mystère IV war ein 1950s Französisch Jagdbomber Flugzeuge, die erste transonic Flugzeuge Service in Französisch Air Force ein.


Design und Entwicklung

Die Mystère IV war eine evolutionäre Entwicklung der Mystère II Flugzeuge. Obwohl eine externe Ähnlichkeit mit dem früheren Flugzeuglager war die Mystère IV ein neues Design mit aerodynamischen Verbesserungen für Überschallflug in der Tat. Der Prototyp flog zuerst am 28 September 1952, und das Flugzeug in Dienst im April 1953. Die erste 50 Mystere IVA Produktionsflugzeuge wurden von britischen Rolls-Royce Tay Turbojets angetrieben, während der Rest der Französisch-gebaut Hispano-Suiza Verdon 350 Version dieser Motor hatte.

Betriebliche Geschichte

Französisch Mystère IV Wie bei Bitburg Air Base (Deutschland), früh 1960s

Israeli Mystère IVs sah Aktion während der arabisch-israelischen Kriege und wurden von den Französisch Mystères für die Suez-Krise verbunden. Am 8 Juni 1967 wurden israelische Flugzeuge in der tragischen und umstrittenen Angriff auf USS Liberty beteiligt.

Indien beschafft 104 dieser Flugzeuge in 1957. Es wurde ausgiebig in der indisch-pakistanischen Krieg von 1965 verwendet. Am 7 September 1965, Squadron Leader Ajjamada Devayya der indischen Luftwaffe ein Schuss von Flight Lieutenant Amjad Khan von der pakistanischen Luftwaffe bei einer Razzia über Sargoda eine F-104 Star befohlen nach unten. Amjad verwaltet mehrere Zugriffe auf Devayya der Mystère ein Tor und glaubte, dass es zerstört werden, so brach er ab für ein anderes Ziel zu suchen. Allerdings war Devayya die Mystère noch funktionsfähig, und er schoss erfolgreich die Starfigher nach unten. Devayya getötet wurde oder bald nach dem Unfall. Dieser Kampf ging unbemerkt in Indien, bis er später in John Fricker Buch Battle for Pakistan offenbart wurde. Devayya wurde das Maha Vir Chakra posthum 23 Jahre nach der Schlacht ausgezeichnet.

Das Auslaufen des Flugzeugs begann bald nach dem 1965 indisch-pakistanischen Krieg, aber es sah das weitere Vorgehen in der indisch-pakistanischen Krieg von 1971. Es wurde aus der indischen Luftwaffe von 1973 vollständig eingestellt.

DATEIINFORMATIONEN



Wenn Sie Rikoooo mögen, können Sie mit einem beitragen Spende