Die Realität ...

Dies ist der Ort, um über reale Welt der Luftfahrt zu sprechen. Interessante Fotos, Videos, Fakten ...

Moderator: superskullmaster

Dariussssss
Beiträge: 164
Registriert seit: 27 November 2016, 17: 52

Die Realität ...

Ungelesener Beitrag by Dariussssss »

In den letzten zwei Monaten verlor Europa zwei erstaunliche Fluggesellschaften, die für mehr als 40 Jahre herum waren. Ich bin frei zu sagen, dass Air Berlin meine Lieblings-Airline in Europa war ... leider sind sie nicht mehr.


Air Berlin

Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs mit der Marke airberlin oder airberlin.com ist nach Lufthansa die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands und die siebtgrößte Fluggesellschaft Europas, gemessen an den beförderten Passagieren. Es unterhält Drehkreuze am Flughafen Berlin Tegel und am Flughafen Düsseldorf und bedient 12 deutsche Städte sowie Ziele in Europa, der Karibik und Amerika.

Air Berlin ist Mitglied der Oneworld-Allianz und besitzt die Tochtergesellschaft Belair in der Schweiz, während der Verkauf der 49% der österreichischen Tochtergesellschaft NIKI an Etihad Airways im Dezember 2016 bekannt gegeben wurde. Es ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Etihad Airways ist der größte Aktionär, der seine Beteiligung an 29.21% in 2011 erhöht hat. Air Berlin hat seinen Hauptsitz in Charlottenburg-Wilmersdorf, einem Stadtteil von Berlin.

Auf 15 August 2017 Air Berlin erklärte, dass es sich um Insolvenz angemeldet habe, aber diese Flüge würden sich zum Teil durch ein Darlehen der Bundesregierung fortsetzen.


Monarch Airlines

Monarch Airlines, auch bekannt als Monarch, war eine britische Charter und Linienfluggesellschaft bei Luton, die Linienflüge nach Destinationen im Mittelmeer, Kanarischen Inseln, Zypern, Ägypten, Griechenland, Schweden und der Türkei betrieb. Das Hauptquartier der Fluggesellschaft war bei Luton, mit anderen Basen in Birmingham, Leeds / Bradford, Gatwick und Manchester. Monarch war einer der ältesten britischen Fluggesellschaften, der seinen ursprünglichen Namen nicht geändert hatte, bevor er den Betrieb beendet hatte. Es hatte um 3,000 Mitarbeiter ab 1 Oktober 2017.

Die Fluggesellschaft überholte 5.7 Millionen Passagiere während 2015, eine 19% Abnahme gegenüber 2014. Monarch sollte in 2018 das erste seiner 45 neuen Boeing 737 MAX-8 Flugzeuge erhalten. Diese hätten schließlich die aktuelle Flotte von A320- und A321-Flugzeugen ersetzt. Das Unternehmen verfügt über eine britische Zivilluftfahrtbehörde (CAA) Typ A Betriebslizenz, die es erlaubt, Passagiere, Fracht und Post auf Flugzeugen mit 20 oder mehr Sitzen zu befördern.

Monarch betrat die Verwaltung bei 4: 30am auf 2 Oktober 2017, die Operationen mit sofortiger Wirkung aufzutragen, um ein Jahr, nachdem Gerüchte über seine bevorstehende Niederlage weit verbreitet waren. Die Website der Fluggesellschaft wird nun von der CAA verwaltet und die von KPMG geleiteten Unternehmens- und Mitarbeiterangelegenheiten.

Antwort schreiben

Zurück zu "Real Aviation"