Saratov Airlines stürzt ab

Dies ist der Ort, um über reale Welt der Luftfahrt zu sprechen. Interessante Fotos, Videos, Fakten ...

Moderator: superskullmaster

Dariussssss
Beiträge: 164
Registriert seit: 27 November 2016, 17: 52

Saratov Airlines stürzt ab

Ungelesener Beitrag by Dariussssss »

Saratov Airlines Flug 703, eine Antonov An-148, wurde nach dem Einschlag in der Nähe von Stepanovskoye, Russland zerstört. Alle 65-Passagiere und 6-Besatzungsmitglieder wurden getötet.
Das Flugzeug startete von der Startbahn 14R am Moskauer Flughafen Domodedovo bei 14: 21 Ortszeit (11: 21 UTC). Das Wetter um die Abflugzeit am Flughafen Domodedovo beinhaltete eine eingeschränkte Sicht (2100m) bei leichtem Schneefall. Die Temperatur war -5 ° C, bedeckt Wolkendecke bei 2600 Füße AGL.
Das Interstate Aviation Committee erklärte, dass vor der Abfahrt die Heizung der drei Pitotrohre nicht eingeschaltet worden war.
Nach dem Start wurde der Autopilot in einer Höhe von 130-150 m (425-490 ft) über dem Boden eingeschaltet. Die Klappen wurden angehoben, als das Flugzeug durch eine Höhe von 550 m (1800-Fuß) kletterte.
Über 2 Minuten 30 Sekunden nach dem Start, in einer Höhe von etwa 1300 Metern (4265 Fuß) und einer Instrumentengeschwindigkeit von 465-470 km / h, gab es Diskrepanzen zwischen den Luftgeschwindigkeitsmessungen auf der Kapitänsseite im Vergleich zum Standby-Fluggeschwindigkeitsindikator . Die Fluggeschwindigkeit auf der Seite des Copiloten ist unbekannt, da dieser Parameter nicht vom Flugdatenschreiber registriert wurde. Es gab keinen signifikanten Unterschied in den Höhenangaben. Nach weiteren 25 Sekunden erreichten die Diskrepanzen ungefähr 30 km / h, wobei die Geschwindigkeit auf der Seite des Kapitäns größer war.
Nach ungefähr 50 Sekunden, in einer Höhe von ungefähr 2000 Metern (6560 ft), war die Fluggeschwindigkeit auf dem Standby-Fluggeschwindigkeitsanzeiger höher und nahm weiter zu, während die Fluggeschwindigkeit auf dem Kapitän ASI weiter abnahm.
Die Flugbesatzung hat dann den Autopiloten abgeschaltet. Die Fluggeschwindigkeit auf der Seite des Kapitäns nahm weiter ab, während die Standby ASI 540-560 km / h zeigte. Über 50 Sekunden nachdem der Autopilot ausgeschaltet wurde, passierte der Flug eine Höhe von 1700-1900 m (5580-6230 ft) mit vertikalen Lasten von 1.5 bis 0.5 g. Anschließend nahm das Flugzeug einen steilen Abstieg mit der ASI auf der Kapitänsseite, die 0 km / h zeigte, und der Standby ASI zeigte 200 km / h. Der Neigungswinkel verringerte sich auf -30 / -35 Grad mit einem vertikalen Lastfaktor von 0 g.
Das Flugzeug traf ein schneebedecktes Feld um 14: 27: 05 und zerfiel. Vor der Kollision mit dem Boden war der Standby-ASI auf 800 km / h gestiegen, während der ASI des Kapitäns noch 0 km / h zeigte.

Antwort schreiben

Zurück zu "Real Aviation"